Lohnt sich eine Zahnzusatzversicherung?

Inhaltsverzeichnis

Bei den meisten Menschen geht früher oder später mal ein Zahn kaputt. Da heißt es beim Zahnarzt nicht nur "Bitte den Mund einmal weit aufmachen", sondern auch der Geldbeutel muss weit geöffnet werden. Dir ist ein schönes, strahlendes Lächeln besonders wichtig? In diesem Artikel erfährst du, was die gesetzlichen Krankenkassen an Zahnarztkosten übernehmen, welche Vor- und Nachteile die Zusatzversicherung hat und ob die Versicherung auch für junge Menschen sinnvoll ist.

Schöne, gepflegte Zähne werden leider immer mehr zu einer Kostenfrage. Um dem entgegenzuwirken, gibt die Zahnzusatzversicherung. Diese schützt vor den hohen Kosten beim Zahnarzt, die jede:n treffen können, der gesetzlich oder privat krankenversichert ist.

Was zahlt meine gesetzliche Krankenkasse beim Zahnarzt?

Gesetzlich Krankenversicherte erhalten beim Zahnarzt eine sogenannte Standard- bzw. Regelbehandlung. Das bedeutet für dich, dass deine gesetzliche Krankenkasse nur wirklich medizinisch notwendige Leistungen übernimmt. Die Regelversorgung entspricht einem Katalog mit befundorientierten Festzuschüssen, in dem genau geregelt ist, in welcher Höhe und bei welchen Leistungen sich die Krankenkassen beteiligen. Problem ist dabei, dass die Zuschüsse nicht besonders hoch sind und Themen wie die Prophylaxe hier oft zu kurz kommen.

Da hilft auch ein gut geführtes Bonusheft nicht sonderlich viel. Wird ein solches über einen Zeitraum von fünf Jahren lückenlos geführt, so übernimmt die Krankenkasse seit dem 01.10.2020 70 Prozent (statt der üblichen 60 Prozent) der durch eine Regelversorgung entstehenden Kosten. Führst du das Bonusheft über 10 Jahre ohne Lücke, so werden 75 Prozent der Regelversorgung übernommen. Das bedeutet aber auch, dass selbst in dem für dich besten Fall eine Kostenlücke von 25 Prozent besteht, die du selbst mit deinem eigenen Geldbeutel zu übernehmen hast.

Während die Kosten und entsprechend die Auszahlungen für eine Krone (ca. 500€ bis 1.000€), ein Inlay (ca. 500€ bis 800€) oder eine Brücke (ca. 1.200€ bis 1.800€) noch überschaubar sind, sieht es bei einem Implantat (ca. 2.300 und 3.000€ oder eine kompletten Gebisssanierung mit Implantaten (bis zu 30.000€) schon ganz anders aus.

Umgehen kannst du diesen Schmerz in deinem Geldbeutel mit einer guten Zahnzusatzversicherung.

Beispiel "Brücke":

Labor und Material: 870,00€

Behandlungskosten: 900,00€

Gesamtrechnung: 1.770,00€

GKV-Zuschuss (i. d. R.): -499,57€

gute Zahnzusatzversicherung erstattet: 1.270,43€

Eigenbeteiligung 0,00€

Beispiel "2 Implantate + Knochenaufbau":

Labor und Material: 1.000,00€

Behandlungskosten: 2.000,00€

Gesamtrechnung: 3.000,00€

GKV-Zuschuss (i. d. R.): -0,00€

gute Zahnzusatzversicherung erstattet: 3.000,00€

Eigenbeteiligung 0,00€

Beispiel "Zahnreinigung (PZR)":

Zahnreinigung: 99,00€


Gesamtrechnung: 3.000,00€

GKV-Zuschuss (i. d. R.): -0,00€

gute Zahnzusatzversicherung erstattet: 99,00€

Eigenbeteiligung 0,00€

Was spricht für und was gegen eine Zahnzusatzversicherung?

Eine Zusatzversicherung für die Zähne ist nicht für jede:n das Richtige. Gegner der Zahnzusatzversicherung plädieren dazu einfach monatlich etwas Geld für die Zähne und den Zahnerhalt zurückzulegen, statt monatlich für eine Versicherung zu zahlen. Im Endeffekt muss jede:r für sich selbst entscheiden, ob man das Risiko von hohen Kosten für die Zahngesundheit lieber selbst trägt oder über eine Versicherung absichert.

Zahnzusatzversicherung
Ist eine Zahnzusatzversicherung auch für jüngere Menschen sinnvoll?

Eine gute Zahnzusatzversicherung sichert dich nicht nur vor möglichen hohen Kosten des Zahnersatzes ab, sondern leistet auch für Prophylaxe (z. B. professionelle Zahnreinigung) sowie die Erhaltung der Zähne. Und insbesondere die Prophylaxe in Form der professionellen Zahnreinigung kann einen positiven Effekt auf deine Kosten-Nutzen-Rechnung der Zahnzusatzversicherung haben. Geht man regelmäßig zur professionellen Zahnreinigung, finanziert sich die Zahnzusatzversicherung zu einem großen Teil selbst.

Warum ich mich letztendlich dazu entschlossen habe eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen:

Ich selbst habe auch lange überlegt, eine Zahnzusatzversicherung abzuschließen und habe mich letztendlich dazu entschlossen. Ausschlaggebender Punkt war - neben dem Schutz vor hohen Kosten beim Zahnarzt - das zuletzt genannte Argument: Dadurch, dass ich zwei Mal jährlich zur professionellen Zahnreinigung gehe, refinanzieren die Kosten dafür (die ich ja so oder so zu tragen habe und die meine Zahnzusatzversicherung zu 100 Prozent übernimmt) die Kosten für die Zahnzusatzversicherung bereits zu 90 Prozent.

Zwei mal jährlich professionelle Zahnreinigung à 99€ = 198€ im Jahr

18,50€ monatlich für die Zahnzusatzversicherung = 222€ im Jahr

Grundsätzlich sind wir also der Meinung, dass sich die Zahnzusatzversicherung auch für junge Leute lohnen kann. Nicht nur sind die Einstiegsbeiträge um einiges günstiger, sondern man umgeht auch den Fehler, den Abschluss immer und immer wieder aufzuschieben, bis es vielleicht irgendwann zu spät ist.

Und auch für Kinder kann sich eine schon frühzeitig (vor dem sechsten Lebensjahr) abgeschlossene Zahnzusatzversicherung sinnvoll sein, um eine mögliche und teure Zahnspangenbehandlung bezuschusst zu bekommen. Wichtig ist es auch hier zu wissen, dass die Versicherung abgeschlossen werden muss, bevor eine Zahnfehlstellung überhaupt ärztlich diagnostiziert wurde.

Experten Tipp: Barmenia "Mehr Zahn 100 + Mehr Zahnvorsorge Bonus"-Tarif

Unsere Empfehlung für die Zahnzusatzversicherung ist der "Mehr Zahn 100 + Mehr Zahnvorsorge Bonus"-Tarif der Barmenia. Nicht nur unserer Meinung nach der derzeitig beste Tarif auf dem Markt, auch Stiftung Warentest hat diesen in ihrem Finanztest (Ausgabe 06/2020) mit der Note sehr gut (0,5) zum Testsieger gekürt!

Highlights:

Kevin Handrick Gründer der Investmentbuilder

Kevin Handrick

Gründer der Investmentbuilder

Fazit zur Zahnzusatzversicherung

Unserer Meinung nach ist eine Zahnzusatzversicherung ein durchaus sinnvoller Zusatzbaustein zur gesetzlichen Krankenversicherung - insbesondere dann, wenn man einen hohen Wert auf die Zahngesundheit und einen hochwertigen Zahnersatz legt. Die Zahnzusatzversicherung lohnt sich allerdings auch nicht für jede:n. Im Endeffekt muss jede:r für sich selbst entscheiden, ob er bzw. sie die hohen Kosten für einen Zahnersatz lieber über eine Versicherung absichern oder das finanzielle Risiko selbst tragen möchte.

Um mögliche Ausschlüsse zu vermeiden ist es sinnvoll die Zahnzusatzversicherung so früh wie möglich abzuschließen. Ansonsten läuft man der Gefahr, dass man den Abschluss der Versicherung immer wieder auf später verschiebt. Und irgendwann ist es zu spät, denn ist ein Befund vom Zahnarzt bereits da, zahlt die Versicherung nicht mehr. Auch sind die monatlichen Kosten für junge Leute um einiges geringer.

Die Einwände von Gegnern der Zahnzusatzversicherung, die dazu plädieren, einfach monatlich etwas Geld für die Zähne und den Zahnerhalt zurückzulegen, sehen wir skeptisch. Seien wir mal ganz ehrlich zu uns selbst: Wer macht das wirklich?

Wenn du mit dem Gedanken spielst, eine Zahnzusatzversicherung für dich abzuschließen, ist es durchaus sinnvoll, die verschiedenen Versicherer und Tarife mittels eines Vergleichsrechners miteinander zu vergleichen, um sich einen Überblick über den Markt zu verschaffen und gegebenenfalls auch den passenden Tarif zu finden.

Auch kann es durchaus sinnvoll sein, sich von einem Experten bzw. einer Expertin beraten zu lassen. Diese:r weiß, auf was bei einer Zahnzusatzversicherung genau zu achten ist. Gerne kannst du hierzu auch einen kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin bei einem unserer Expert:innen buchen.


Jetzt kostenlos und unverbindlich Tarife vergleichen:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.waizmannpro.de zu laden.

Inhalt laden

Disclaimer: Alle Hinweise und Informationen des Artikels stellen keine Anlageberatung oder Produktberatung dar. Alle zur Verfügung gestellten Informationen dienen ausschließlich der Bildung und Informationsweitergabe. Trotz Recherche nach bestem Wissen und Gewissen in öffentlich zugänglichen Quellen kann keine Haftung für die Richtigkeit der Inhalte übernommen werden. Machen sich Leser:innen die erwähnten Informationen zu eigen, so handeln sie eigenverantwortlich.

Werbung - diese Seite enthält Affiliate Links.

Kostenloser PDF-Report

In Gold investieren - sinnvoll oder Geldverschwendung? Der Report klärt auf.

In dem kostenlosen PDF-Report erfährst du, ob das Goldinvestment in einem krisengeprägten Jahr noch sinnvoll ist, wie sich Währungen in der Geschichte entwickelt haben, wie sich das Edelmetall Gold in Zeiten einer Krise verhält, welche Investitionswege es gibt und welche Entwicklung für die nächsten Jahre erwartet wird.

Kostenloser Einsteigerkurs

Dein erster Schritt in ein finanziell sorgenfreies Leben - jetzt durchstarten

Erfahre in 29 Lektionen wichtige Grundlagen über Finanzen, Investments und Versicherungen. Wir holen dich am Anfang ab und gehen gemeinsam mit dir den Weg in ein finanziell sorgenfreies Leben.


NEWS NEWS NEWS 🤓

Du willst up to date sein, neue Möglichkeiten kennenlernen, spannende Storys mit verfolgen und über unsere Blogartikel, Kurse, Webinare und Veranstaltungen benachrichtigt werden?
Dann verpasse nichts mehr mit unserem exklusiven Newsletter. 🚀

Deine Daten werden 100% vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

NEWS NEWS NEWS 

Nichts mehr verpassen! Immer up to date. Erhalte alle wichtigen Informationen für deinen finanziellen Erfolg. Finanztipps, Blogartikel, Kurse, Webinare oder Veranstaltungen der Investmentbuilder, um sich noch erfolgreicher in den Bereichen Investment, Versicherungen und Immobilien aufzustellen.

Close